Bandscheibenvorfall verzögert geheilt

Am nächsten Tag hatte ich wieder Dienst und half dem Ehepaar beim Auschecken. Leider war die Nacht schrecklich gewesen und es hatte sich keine Verbesserung eingestellt. Ich war traurig, dass es sich nicht gebessert hatte aber ermutigte sie weiterhin dran zu bleiben und erklärte, dass ich weiterhin für sie beten würde.

Drei Monate später war das Ehepaar wieder zu Gast in unserem Hotel. Freundlich sprachen sie mich an: \"Erkennen Sie uns?\". Sie erinnerten mich daran, dass ich für den Mann gebetet hatte. \"Seit dem Gebet hat sich der Zustand meines Mannes stetig gebessert. Schauen Sie mal, wie er jetzt die Treppen läuft.\" Problemlos lief der Mann die Treppe auf und ab. \"Vielen, vielen Dank für Ihr Gebet. Es hat wirklich was bewirkt!\", betonten sie dankbar. Ich war begeistert und dankte Gott für diese Heilung.

Mich ermutigte dieses Erlebnis vor allem, weil die Wirkung von Gebet nicht immer sofort sichtbar ist und wir dazu tendieren aufzugeben oder zu meinen, es hätte nichts gebracht. Häufig sehen wir nicht die Früchte von Gebet, dass wir für viele Menschen beten, aber wir dürfen darauf Vertrauen, dass Sein Wort nie leer zurückkehrt, sondern vollbringt, wozu es ausgesandt worden ist. Gebet ist mächtig und wir sollten die Kraft davon nicht unterschätzen.

14. November 2017 Von Pia B., Saarbrücken

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments