Einige Fakten über Krankheit und Heilung

von Curry Blake, April 2020

  1. Gesundheit war natürlich und ewig, bis der Mensch gesündigt hat
    (1. Mose 1,26-31; 2,17)
  2. Zusammen mit der Sünde entstanden auch Tod und Krankheit, und werden jetzt durch Satan weiter verbreitet
    (Röm. 5,12-21; Hiob 2,6-7; Lukas 13,16; Joh. 10,10; Apg. 10,38; 1. Johannes 3,8)
  3. Die erste Prophetie und das Versprechen der Erlösung haben Heilung mit eingeschlossen
    (1. Mose 3,15; Jesaja 53,5; Mt. 8,16-17; 1. Petrus 2,24)
  4. Das erste notierte körperliche Gebrechen kam durch Fehlverhalten
    (1. Mose 20,1-18)
  5. Die erste dokumentierte Heilung geschah durch das Gebet eines Propheten
    (1.Mose 20,7-17)
  6. Gott schloss Bünde mit seinem Volk und heilte sie
    (2.Mose 15,26; 23,25; 3. Mose 26; 5. Mose 28; Mt. 8,17; 1. Petrus 2,24; Jak. 5,14)
  7. Gott hat seine Bünde immer gehalten und hat viele mit geistlichen Mitteln geheilt
    (Ps. 103,3; 107,20; Apg. 10,38)
  8. Heilung auf geistlichem Weg ist, was Gott versprochen und uns geboten hat
    (2.Mose 15,26; Psalm 91; Jesaja 58; Mt. 8,17; 13,15; Jakobus 5,14-16; 1. Petrus 2,24)
  9. Geistliche Mittel wurden von Israel in der Wildnis genutzt
    (2.Mose 15,26; 4.Mose 11,1-3; 12,13-16; 21,1-9; Joh. 3,14)
  10. Heilung wurde auf der Grundlage von Gehorsam versprochen
    (3.Mose 26; 5.Mose 28; 2.Mose 15,26; Psalm 91; Jesaja 58; Jak. 5,14-15)
  11. Gott erlaubt dem Teufel, Sünder leiden zu lassen, und sogar seine eigenen Leute, wenn sie auf Abwege kommen, um sie zur Buße zu führen
    (Hiob 33,12-30; Psalm 38; 103,3; 4.Mose12,13-16; 21,9; 1.Kor. 5,1-5; 2. Kor. 2,6-11; Gal. 6,7-8)
  12. Gott hat immer geheilt wenn der Mensch seine Lektionen gelernt und Buße getan hat
    (1.Mose 20,7+17; 4. Mose 11,2; 12,13-16; 21,1-9; Hiob 33,12-30; 42,1-12; Ps. 103,3;
    Jak. 5,14-15)
  13. Genauso wie Gesundheit wurde Heilung versprochen, wenn die Menschen bestimmte Bedingungen erfüllen
    (2.Mose 15,26; 3.Mose 26; 5.Mose 28; Psalm 91; Spr. 3,1-8; 12,18; 13,3; 15,4; 18,8;
    21; Jesaja 58; Jakobus 5,14; 1.Petr.3,10-11; 3. Joh. 2)
  14. Christus kam, um uns von Sünde UND Krankheit zu befreien
    (Jesaja 53; 61,1-2; Mt. 8,17; 9,5; Gal. 3,13; Röm. 8,11; Apg. 10,38;1. Petrus 2,24; 1. Johannes 3,8)
  15. Heilung ist die Erfüllung der Prophetie
    (Jes. 35,53; 61,1-2; Mt. 8,17; Apg. 10,38; 1. Petrus 2,24; Mt. 13,15)
  16. Jesus bezeugte seine Sohnschaft dadurch, dass er alle heilte
    (Mt. 4,23-24; 11,3-6; Lukas 4,16-21; Apg. 10,38; 1. Joh. 3,8)
  17. Jedem Jünger, der von Christus berufen und ausgesandt wurde, empfing auch die Kraft zu heilen
    (Mt. 10,1-8; Mk. 6,7-13; Lk. 10,1-21; Apg. 1,8)
  18. Jesus sagte seinen Jüngern, dass sie bevor sie rausgingen ausgerüstet würden mit der Kraft zu heilen
    (Lk. 24,49; Apg. 1,4-8)
  19. Alle Jünger in unserer Zeit sollten die Gebote genauso beachten wie die Jünger zur Zeit Jesu
    (Mt. 28,20; Apg. 1,4-8; Mk. 16,15-20)
  20. Das Wort, das durch die ersten Jünger gepredigt wurde, wurde bestätigt durch Heilungen
    (Mk. 16,15-20; Apg. 2,43; 3,1-12; 5, 2-16; 6,8; 8,7-13; 11,19-22; 14,3+27; 15,4+ 12; 19,11-12; 28,9; Röm. 15,18-19+ 29; 1. Kor. 16,10; Phil. 1,7; 1. Thess. 2,13; Heb. 2,3-4)
  21. Der Heilige Geist wurde in die Welt gesandt, um den Heilungsdienst voranzubringen
    (Apg. 1.1-8; 2,33; 1. Kor. 12; Hebr. 2,3-4)
  22. Jesus versprach jedem Gläubigen (nicht nur den Pastoren) Kraft, um dieselben Dinge zu tun, die er tat
    (Mt. 17.20; 21,22; Mk. 9,23; 11,22-24; 16,15-20; Joh. 14,12-15; 15,7 + 16; 16,23-26; Apg. 1,4-8)
  23. Gaben der Heilungen und andere Gaben wurden der Kirche als geistliche Ausrüstung versprochen
    (1. Kor. 1,7; 12,1-11; Röm. 1,11; 12,6-8; 15,18-19; Hebr. 2,3-4)
  24. Heilung ist bereitgestellt als Teil des Sühneopfers Christi
    (Jesaja 53,4-5; Mt. 8,16-17; 13,14-15; Joh. 3,14; 10,10; Röm. 1,16; 8,11; 1. Kor. 11,23-32; Gal. 3,13; Jak. 5,14-15; 1. Petrus 2,24; 3. Joh. 2) vergl. mit 2. Mose 15,26; Psalm 91; 103,3
  25. Heilung ist Teil des Brotes der Kinder und ihr versprochenes Recht durch die Erlösung
    (Mt. 7,7-11; 15,22-28; 17,20; 21,22; Mk. 9,23; 11,22-24; Lk. 13,16; Joh. 3,14-16; 14,12-15; 15,7+ 16; 16,23-26; 1. Joh. 3,8 + 20-22; 5,14-15; 3. Joh. 2)
  26. Heilung ist eines der Zeichen des Evangeliums, das den Gläubigen folgt
    (Mk. 16,15-20)
  27. Heilung war nicht nur für die Zeit des Alten Testamentes (2. Mose 15,26; Ps.91; 103,3) und für die damalige Zeit (Jes. 30,26; 33,24; 35,1-10). Es ist auch für unsere Zeit, sonst wäre das neue Testament fehlerhaft und der neue Bund schlechter als der alte.
    (Mt. 8,17; 21,22; Mk. 9,23; 11,22-24; 16,15-20; Joh. 14,12-15; 15,7+ 16; 2. Kor. 3,6-15; 1. Kor. 12,1-11; Heb. 2,3-4)
  28. Heilung bezeugt, dass Gottes Versprechen wahr sind
    2.Kor. 1,20 (plus die vorherigen Punkte)
  29. Heilung ist Teil der Errettung, denn das hebräische und griechische Wort für Errettung beinhaltet die Idee von Vergebung, Heilung, Wiederherstellen, Gesundheit und völlige Befreiung vom Fluch
    (Römer 1,16; Gal. 3,13; 1. Petrus 2,24)
  30. Heilung kann erwartet werden als unendliche Sorge eines Vaters für seine Kinder
    Mt. 6,10; 7,7-11; 17,20; 21,22; Mk. 9,23; 11,22-24; Lk. 11,1-13; 18,1-18; Joh. 14,12-15; 15,7+ 16; 16,23-26; Hebr. 11,6; Jak. 1,4-8; 5,15-16)
  31. Heilung steht auf der gleichen Basis wie Vergebung der Sünde: Gebet und Glauben
    (Mt. 9,1-7; 13,15; 21,22; Apg. 28,27; Jak. 1,4-8; 5,14-16; Hebr. 11,6)
  32. Heilung beweist die Auferstehung Christi und das Kommen des Heiligen Geistes
    (Apg. 1,4-8; 2,33; 3,16; 4,12; Röm 8,11)
  33. Gott hat alle notwendigen Mittel für Heilung vorbereitet und hat den kompletten Sieg über dämonische Mächte
    (2.Kor. 10,4-5; Eph.6,10-18; Mk. 16,15-20; Joh. 14,12-15; Jak.4,7; 5,14-16; 1. Petr. 2,24; 5,7-9)
  34. Heilung ist immer der Wille Gottes für sein Volk, wenn es zum Beispiel sagt:
    „Dein Wille geschehe\" (Joh. 15,7);
    „was auch immer ihr bittet\" (Mt. 21,22; Joh. 14,12-15; 15,16);
    „irgendetwas\" (Joh. 14,14); „alles, um was ihr bittet und betet\" (Mk. 11,22-24) und „viel mehr\" als irdische Eltern ihren Kindern geben würden oder könnten (Mt. 7,7-11)

Es ist klar, dass für physische Heilung im alten und neuen Testament gesorgt war. Das neue Testament basiert auf einem besseren Versprechen als das alte Testament (Hebr. 8,6)

Originalvorlage: https://www.facebook.com/OfficialJGLM/photos/a.784791941546484/4246603935365250/?type=3&theater
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments