Heilung der Knie und des Rückens

Eine ca. 60jährige Patientin kam zu mir im Juli, sie konnte sehr schlecht gehen.  Ihr rechtes Kniegelenk war sehr stark geschwollen und sie hätte Arthrose in beiden Gelenken. Ich fragte sie, ob ich für sie beten dürfte. Sie willigte ein und hatte für sie gebetet. Sie kam ca. 14 Tage später wieder und teilte mir mit, dass das rechte Knie deutlich weniger geschwollen sei und sie hätte die ersten drei Tage sehr gut und schmerzfrei gehen können. Danach wären die Schmerzen aber in verminderter Form wiedergekommen. Ich betete nochmals für sie und dann teilte sie mir mit, dass sie auch im Lendenwirbelbereich starke Schmerzen hätte, weil sie dort einen Bandscheibenvorfall hätte. Sie zeigte mir einen breiten elastischen Gurt, den sie dort in diesem Bereich trug.

Auch wegen des Bandscheibenvorfalls betete ich für sie. Danach forderte ich sie auf, den elastischen Gürtel abzunehmen und etwas zu machen, was sie vorher nicht machen könnte.

Sie nahm den Gürtel ab und beugte sich mit durchgedrückten Knie vorn über. Sie sagte, dass sie wesentliche Erleichterung spürte.

Frank F., Oldenburg, Juli 2019
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments