Leiterschaftstraining in Südafrika

Hallo, ich bin´s, David. Ich habe hier die Möglichkeit, ein wenig von meiner kurzen Reise nach Südafrika zu berichten.
Urlaub? Keineswegs, obwohl die Bilder anderes vermuten lassen.
Seit Mitte 2017 habe ich die Ehre, die LifeTeam-Leiter in Südafrika zu begleiten und ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.
Seitdem treffen wir uns einmal im Monat online, ermutigen uns und klären die Herausforderungen.
Ich kann sagen, dass die Vision von Jüngerschaft und Multiplikation die Leiter voll ergriffen hat.

a7529f9a-7492-4ce5-9dc7-3e76cb8678e6

Ende 2018 hatte ich auf dem Herzen ein Leiter Training in Südafrika durchzuführen.
Gemeinsam mit Mike und Erika erstellten wir einen Zeitplan (ähnlich den Leiter-Trainings, die wir in Deutschland durchführen).

Die Reise ging vom 30. Januar bis 5. Februar 2019. Wir trafen uns außerhalb von Johannesburg in einer Lodge, inmitten der Natur.
Es war wunderschön. Wir verbrachten das Wochenende umgeben von Zebras, Giraffen und Antilopen. Direkt neben uns war eine Löwen- und Geparden-Farm.
Es ist ein spannendes Erlebnis, wenn man vor dem Morgengebet, Gottes Schöpfung so hautnah bestaunen kann.
Insgesamt waren wir 27 Mitwirkende beim Training. Diese waren LifeTeam-Leiter oder werdende Leiter. Wir sprachen über Charakter und Jüngerschaft, beantworteten viele Fragen und tauschten uns über die Vision aus.
Dabei war der Samstagabend das Highlight. Der Heilige Geist fing bei der Anbetungszeit an, mehr und mehr zu übernehmen. Tränen flossen, prophetische Worte wurden ausgesprochen, Berufungen festgemacht, die Atmosphäre war voller Ermutigung. Gegen Ende standen wir alle in einem großen Kreis und warteten einfach was als nächstes passieren würde. Das Ganze dauerte über zwei Stunden.
Als wir am Abend noch zusammen saßen, stellten wir fest, dass wir zu einer Familie zusammengewachsen waren. Danke, Jesus! So etwas kann man nicht produzieren, das kann nur Er alleine bewirken.

Das Treffen hat mich persönlich echt inspiriert. Die Leiter dort sind wirklich hingegeben im Gebet und sehr radikal, wenn es um Gehorsam gegenüber Gott geht. Es gab im letzten Jahr viele Heilungszeugnisse, Lebensveränderungen sowie Menschen, die ihr Leben Jesus gegeben haben.

Wie geht es weiter?
Die Bewegung nimmt Fahrt auf. Ich weiß von verschiedenen Leitern, dass Sie in den umliegenden Ländern Sambia und Simbabwe ebenfalls LifeTeams starten werden.
Gegen Ende des Jahres ist ein weiteres Training geplant.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments