Nach einen Unfall Reduktion von Schmerz

Einem ca. 50jährigem Bruder aus unserer Gemeinde ist eine 80 kg schwere Eisenplatte auf den Fuß gefallen. Gott sei Dank trug er Schuhe, die seine Füße mit einer Stahleinlage schützten. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und sie stellten fest, dass der Fuß nicht gebrochen war. Aber seine Schmerzen waren so stark, dass er ohnmächtig wurde.

Ca. drei Tage nach dem Unfall besuchte ich ihn Zuhause. Ich betete für ihn und er berichtete, dass sein Fuß ganz warm beim Gebet wurde. Seine Schmerzen waren weniger, aber nicht weg.

Eine Woche später telefonierte ich mit ihm und er sagte mir, dass am Montag die Physio anfangen würde und er sollte dann auch den Fuß wieder belasten, aber das täte ihm zur Zeit sehr weh.

Ich bat ihn seine Hand auf den Fuß zu legen und betete mit ihm und gebot den Schmerzen zu weichen. Erstaunlicherweise wurde auch hier, als ich für ihn betete und er seine Hand auf den  schmerzhaften Fuß legte, der Fuß wieder ganz warm. Er konnte auch fast schmerzfrei den Fuß zu sich ranziehen, nur bei Belastung hatte er denselben Schmerz. Nach weiterem Gebet reduzierten sich die Schmerzen um mindestens 35%, wenn er seinen Fuß belastet.

Frank F., Oldenburg, Frühjahr 2021
0 0 abstimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigung über
0 Comments
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare ansehen